box-openbubblechevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upclosecredit-cardsfacebookgeolocationgogoogle-plusheartinstagrammagnifying-glassmailmenuminusphonepinterestpluspointer-downpointer-upreturnshareshopping-bagspeakertwitteruserweiboyoutube
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Suche

Ihre Suche: Schweizer Tourbillonuhr

Entdecken Sie die Manufaktur Piaget: Schweizer Tourbillonuhr

Schweizer Tourbillonuhr von Piaget: eine uhrmacherische Meisterleistung

Als wahre Herausforderung an die Gesetze der Schwerkraft und des Gleichgewichts schreibt die Schweizer Tourbillonuhr Piaget Polo Tourbillon Relatif ein neues Kapitel in der Geschichte des Tourbillons. Am Ende des Minutenzeigers scheint der fliegende Tourbillonkäfig vom eigentlichen Uhrwerk völlig losgelöst. Die Stunden werden mittels einer zentralen Scheibe angezeigt, während der Minutenzeiger den Tourbillonköfig in seiner Rotation mitführt.

Schweizer Tourbillonuhr: Mehr Informationen

Mit der Piaget Polo erfindet die Marke nicht nur eine Schweizer Tourbillonuhr für Sie und Ihn, die den Geschmack der Zeit trifft, sie zeigt auch eine neue Art, Gold zu tragen – raffiniert und lässig zugleich. Die Piaget Polo überrascht und gefällt. Seit den 80er-Jahren knüpfte das Uhrenhaus unter dem Antrieb von Yves G. Piaget eine enge Verbindung zum Polosport.

Außergewöhnliche Uhrwerke für die Schweizer Tourbillonuhr der Kollektion Piaget Polo

In der neuen Version aus dem Jahr 2001 bleibt die Schweizer Tourbillonuhr Piaget Polo ihrem Ursprung treu mit der typischen Integration von Gehäuse und Armband sowie dem Wechselspiel von polierten und satinierten Flächen. Sie zeigt sich jedoch trotzdem in neuem Design mit größeren Volumen, markanten Ziffern und Indexen in Gold und einer feinen polierten Linie um das Zifferblatt.

Haute Horlogerie und Schweizer Tourbillonuhr Piaget Polo

Das Gehäuse dieser Piaget Polo Schweizer Tourbillonuhr zeichnet sich durch eine komplexe Architektur aus. Seine fünf Elemente bieten ein außergewöhnliches Wechselspiel aus polierten und satinierten Flächen. Insbesondere die Lünette verlangt großes Fingerspitzengefühl, da die von Hand bearbeiteten Flächen abwechselnd behandelt und geschützt werden müssen.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest

(default title)