box-openbubblechevron-downchevron-leftchevron-rightchevron-upclosecredit-cardsfacebookgeolocationgogoogle-plusheartinstagrammagnifying-glassmailmenuminusphonepinterestpluspointer-downpointer-upreturnshareshopping-bagtwitteruserweiboyoutube
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Suche

Ihre Suche: Schweizer Titanuhr

Entdecken Sie die Manufaktur Piaget: Schweizer Titanuhr
Ähnliche Kreationen

Piaget Polo FortyFive – die kühne Schweizer Titanuhr

2009 wählte die Marke Titan für die Neuinterpretation einer großen Ikone des Hauses, der Piaget Polo. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens dieser Kollektion entwickelte Piaget die Linie Piaget Polo FortyFive, eine Schweizer Titanuhr in vier Varianten. Im typischen Design der Piaget Polo von 1979 nehmen die neuen Modelle die Gestaltung der historischen Zifferblätter wieder auf und zeigen sich auf dezente Weise kostbar.

Schweizer Titanuhr: Mehr Informationen

Mit einem modernen Durchmesser von 45 mm als Anspielung auf die durchschnittliche Dauer eines Polospiels passt sich das Gehäuse dieser neuen Schweizer Titanuhr dank seiner Wölbung perfekt an das Handgelenk an. Der Saphirglasboden der Schweizer Titanuhr gewährt einen Blick auf das vollständig von Piaget konzipierte, entwickelte und gefertigte Uhrwerk.

Uhrwerk der Schweizer Titanuhr Piaget Polo FortyFive

In der Version als Schweizer Titanuhr sind Krone und Drücker aus Titan jeweils mit einem Kautschuk-Cabochon versehen. Diese Harmonie wird durch einen interessanten Kontrast zwischen hell und dunkel, matt und glänzend abgerundet. Die abwechselnd polierten und satinierten Flächen in einer neuen Interpretation aus Titan und Stahl verstärken den markanten Charakter dieses Chronographen.

Geballtes Know-how für die Schweizer Titanuhr Piaget Polo FortyFive

Die Piaget Polo zeichnet sich durch ihre Integration aus. Es handelt sich um eine Schweizer Titanuhr, deren Armband, Gehäuse und, je nach Modell, Zifferblatt sich in einer Kontinuität aus Formen und Oberflächengestaltungen zeigen, mit einem Wechselspiel aus polierten Godrons und satinierten Flächen.

Facebook Twitter Google Plus Pinterest

(default title)