Lancierung von Piaget Rose in Japan

 
Models mit Piaget Rose Schmuck begrüßten die Gäste

Der Luxusuhren- und Schmuckhersteller Piaget präsentierte bei einer Veranstaltung am 19. April 2012 seine neue Kollektion Piaget Rose dem japanischen Publikum. Am folgenden Tag lud der Juwelier VIP-Gäste zu einem besonderen Essen.

Als Inspiration dieser neuen, von der überlegenen Kunstfertigkeit der Piaget Handwerker zeugenden Kollektion diente die duftende Yves Piaget-Rose, die den Namen des vierten Firmenvorsitzenden trägt. Japanische Berühmtheiten glänzten während der Veranstaltung mit wundervollen Interpretationen dieser Blume, während 3000 echte Rosenblüten ihren eleganten, betörenden Duft in den Räumen verströmten. Der Blumenkünstler Makoto Azuma hatte aus ihnen ein riesiges Meisterwerk geschaffen, das Nicolas Jaccard, der CEO für Piaget in Japan, den Gästen als beeindruckenden Schlussakkord der Präsentation enthüllte.

Die an diesem Tag vorgestellten Uhren- und Schmuckmodelle sind ab sofort in allen Piaget Boutiquen weltweit erhältlich. Bitte besuchen Sie die nächstgelegene Boutique für weitere Informationen.

Reiko Takashima mit einer Piaget Schmuckgarnitur aus weißem Chalzedon
Hiroki Narimiya mit einer ultraflachen Piaget Altiplano Uhr
Yu Yamada mit einer Piaget Kreation, die eine farbige Rosenguirlande darstellt
 
Die Vorstellung der neuen Piaget Rose Kollektion wurde von Live-Gitarrenmusik mit dem Chanson „La vie en rose“ untermalt.
Die Ausstellungsvitrinen
 
Der Piaget CEO, Nicolas Jaccard, bei der Präsentation der neuen Kollektion Piaget Rose
Der Piaget CEO, Nicolas Jaccard, bei der Präsentation der neuen Kollektion Piaget Rose
 
Berühmte Veranstaltungsteilnehmer von links nach rechts: Hiroki Narimiya, Reiko Takashima, Philippe Léopold-Metzger, Yu Yamada und Ai Tominaga
Man servierte Finger Food
Piaget International CEO Philippe Léopold-Metzger begrüßt die VIP-Gäste
Piaget International CEO Philippe Léopold-Metzger
Ai Tominaga mit einem langen Piaget Collier, das zwei unterschiedliche knospende Rosen darstellt
Maiko mit einer besonders femininen Piaget Schmuckgarnitur, die wie eine zarte Rosen-Stickerei wirkt
19.04.12 Großveranstaltungen