Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×

Die neue Pariser Piaget-Boutique „Le 7 Paix“

Piaget-Boutique - Verkauf von Luxusschmuck

ie eleganten Räumlichkeiten in der Rue de la Paix Nr. 7 sind mehr als eine Boutique: ein neuartiger, zeitgenössischer Ort der Begegnungen, wo jeden Besucher ein individuelles Erlebnis erwartet. Hier möchte Piaget die Leidenschaft teilen, die das Haus seit 1874 beseelt. Hier herrscht ein Geist des gegenseitigen Austauschs, der Osmose und Symbiose zwischen verschiedenen Kunstfertigkeiten, wie er aus der perfekten Zusammenarbeit aller Berufe von Haute Horlogerie und Haute Joaillerie unter einem Dach erwächst.

„Von jeher erschaffen wir bei Piaget Kreationen, die Träume wahr werden lassen und den Geist ihrer Zeit einfangen. Hierin liegt auch die eigentliche Bestimmung von „Le 7 Paix“. Dies ist nicht noch eine Flagship-Boutique mehr, es ist ein besonderer Ort, der die von Piaget gelebte und geweckte Begeisterung widerspiegelt.“ Piaget CEO Philippe Léopold-Metzger

Eine geschichtsträchtige Adresse

Das Haus Nr. 7 in der Pariser Rue de la Paix war die Wiege der Haute Couture, wo einst der Luxus-Schneider Charles-Frédéric Worth seine illustre Kundschaft empfing. Sein 1858 eröffneter Salon sollte zum Mode-Treffpunkt der internationalen High Society werden, eine Geschichte, die Piaget heute weiter schreibt. Architektin Christine Querlioz vom Atelier Sasha schuf ein wahres Schmuckkästchen im Stil des 3. Jahrtausends. Sie gestaltete die 510 m2 wie eine Flucht von Privaträumen, bei deren Durchwandern der Gast von einem Entzücken ins nächste gerät.

Gelebte Piaget-Grundwerte

Bereits außen springen einem beim Haus Nr. 7 der Rue de la Paix die von Piaget kultivierte Kreativität und Kühnheit ins Auge. In der „Vitrine Extraordinaire“ (dem „fabelhaften Schaufenster“) werden die neuen Kollektionen von zeitgenössischen Designern in Szene gesetzt und am Abend taucht ein ultramodernes Glasfaserkabel die gesamte Fassade in magisches Licht. Im Innern der Boutique zeugt jedes Detail von wertvoller Handarbeit. Über 20 verschiedene Zünfte waren hier mehr als 26 000 Arbeitsstunden lang am Werk: echtes Eichenparkett, geschnitzter Tressen aus Eichenholz, mit Blattgold belegte Truhen, handgefertigte Lampen aus Muranoglas ... Ein prachtvoller dreieinhalb Meter hoher stilisierter Kronleuchter lockt auf die offene Galerie der oberen Etage. Unweit davon ist die Star-Vitrine der Boutique in eine Umrahmung aus Blattgold-Mosaiken eingelassen. Ein faszinierender, weltweit einzigartiger Anblick, der nach altüberlieferten Methoden von einem italienischen Familienunternehmen geschaffen wurde.

Boutique für Luxusschmuck von Piaget

Ein unvergessliches Erlebnis

Die Schönheit der „7 Paix“ entspricht der der Piaget Kreationen, deren Vielfalt nur eine einzige Grenze gesetzt wurde: Seit 1957 verarbeitet das Unternehmen ausschließlich Edelmaterialien. Ob schlicht oder diamantfunkelnd, klassisch oder extravagant, jedes Schmuckstück fängt hervorragend den Geist seiner jeweiligen Epoche ein. Wie z.B. der Possession Ring oder die Goldarmbänder, die ihre seidig schimmernde Geschmeidigkeit den Piaget Kettenmachern verdanken,deren einzigartiges Savoir-faire beim Formen und Hämmern des Goldes bereits in der dritten Generation innerhalb der Manufaktur weitergegeben wird.

Auch die Raumaufteilung der neuen Boutique folgt der Piaget-Devise „Es stets besser machen als nötig“. Die Uhrmacher-Kontore des Haute Horlogerie-Bereichs enthüllen alle Geheimnisse der Manufakturkaliber - allein in der Ära Philippe Léopold-Metzgers wurden 25 neue ultraflache Uhrwerke entwickelt. Filme präsentieren das Innenleben außergewöhnlicher Zeitmesser und erlauben einen Blick auf das dahinter stehende Savoir-faire in den Werkstätten von La Côte-aux-Fées. Außerdem ist in der Boutique ständig ein Uhrmachermeister anwesend.

Der Haute Joaillerie-Bereich der 7, Rue de la Paix geht auf einen eleganten französischen Garten hinaus. In den Vitrinen mit doppelseitiger orientierbarer Ausleuchtung werden die prachtvollen Schmuckstücke der beiden Haupt-Kollektionen jedes Jahres zauberhaft ins Rampenlicht gestellt. Die ikonischen Schliffe und Techniken der Marke, wie der Marquiseschliff oder die raffinierte „Jupon“-Anordnung, die feinen Fassungen oder die ikonischen Kreationen mit Halbedelsteinen kommen so optimal zur Geltung.

Im ersten Stock verwöhnt man Verliebte mit einem speziell für sie erdachten Ritual, um sie in die Magie der Hochzeits-Kollektioneinzuführen. Ihnen sind auch die Piaget Passion Solitäre von 0,3 Karat bis unendlich gewidmet.

Als krönenden Abschluss bietet die Galerie vor den historischen Fenstern des „Le 7 Paix“ einen eleganten Rahmen für Sonderausstellungen, Empfänge oder sogar exklusive Abendessen im kleinen Kreis. Alles ist bereit für ein angeregtes Gesellschaftsleben à la Piaget im 21. Jahrhundert.

Piaget-Boutique für Luxusuhren und Schmuck

Entdecken Sie die Boutique „Le 7 Paix“

Piaget-Boutique in Paris - Luxusschmuck und Luxusuhren
Die Räume der neuen Piaget-Boutique in Paris
Piaget-Boutique in Paris - Luxusschmuck und Luxusuhren
Piaget-Boutique in Paris - Verkauf von Luxusschmuck und -uhren

Entdecken Sie unsere Posts

05.05.15 Großveranstaltungen
Facebook Twitter Google Pinterest

(default title)