Ellerstina Piaget schaffte es ins Finale

Das Hauptmatch des Tages zwischen Ellerstina Piaget (Facundo Pieres, Gonzalito Pieres, Mariano Aguerre, Paco de Narvaez) und La Natividad (Sapo Caset, Nachi Heguy, Rodrigo Andrade, Lolo Castagnola) wurde auf dem Polofeld Nr. 1 des Hurlingham Clubs ausgetragen.

Nach einer frühen 3:1-Führung im ersten Chukka sah es für die Superspieler vom Ellerstina-Team nach einer einfachen Partie aus. Aber ganz so leicht ließ sich La Nativitad dann doch nicht die Butter vom Brot nehmen. Schon im zweiten Spiel trafen sie viermal und ließen nur zwei Tore von Ellerstina zu: 5:5-Gleichstand. Ellerstina begriff, dass es einen echten Kampf gab und verteidigte im dritten Chukka verstärkt, ebenso wie La Natividad, die das einzige Tor dieses Durchgangs erzielten und mit insgesamt 6:5 in Führung gingen.

Im vierten Chukka nahmen die vier Ellerstina-Spieler ihre Revanche, indem sie eine 3:2 Tordifferenz schafften. So ging es mit einem 8:8 Gleichstand in die Pause. Im Auftaktspiel der zweiten Halbzeit erzielte Ellerstina den einzigen Treffer zu einem hauchdünnen 9:8-Vorsprung, den es über die verbleibenden drei Runden der regulären Spielzeit zu retten galt.

Im sechsten Chukka spielten beide Teams noch offensiver und holten Zug um Zug je drei Punkte, so dass Ellerstina mit 12:11 seinen Vorteil halten konnte. Aber im folgenden siebten Spiel schoss La Natividad zwei Tore und ließ nur einen Gegentreffer zu. Eine erneute Pattsituation,13:13 - und es blieben nur noch sieben Minuten zu spielen. Im letzten Chukka mobilisierte Ellerstina dann alle Kräfte: ein entschlossener Angriff versenkte drei Bälle im gegnerischen Tor und eine lückenlose Verteidigung bot La Natividad keine Chance zum Durchkommen. So zieht die Mannschaft Ellerstina Piaget mit einem 16:13-Sieg ins Finale der Hurlingham Open 2013 ein, wo sie am kommenden Samstag auf La Dolfina treffen wird.

Bester Torschütze dieses Matchs war Facundo Pieres mit zehn Treffern (fünf davon als Strafstoß-Verwandlungen). Seine Teamkollegen Gonzalito Pieres und Mariano Aguerre trugen vier bzw. zwei Tore zum Ellerstina-Sieg bei. Sapo Caset war mit acht Toren (vier davon Strafstöße) bester Angreifer von la Natividad, Rodrigo Andrade traf dreimal und Nachi Heguy brachte der letztlich unterlegenen Mannschaft zwei Tore.

Gonzalo Pieres, Spieler des Piaget Poloteams beim Halbfinale der Hurlingham Open
Facundo Pieres, Spieler des Piaget Poloteams beim Halbfinale der Hurlingham Open

Gonzalo Pieres Jr.: Es war ein hartes, aber wirklich gutes Match. Es ist immer schwierig, gegen La Natividad zu spielen, da sie einen hohen Angriffsdruck aufbauen und ebenso stark verteidigen. Unsere Pferde haben prima mitgemacht. Auch wenn wir das Spiel lange nicht zumachen konnten, ist es doch am wichtigsten, dass wir am Ende gewonnen haben und ins Finale einziehen.

Die Ellerstina Piaget Ergebnisse im Detail: 3:1, 5:5, 5:6, 8:8, 9:8, 12:11, 13:13, 16:13.

Die Torschützen: Ellerstina Piaget: Facundo Pieres 10 (4 Strafstöße 1 Ecke), Gonzalo Pieres Jr. 4, Mariano Aguerre 2.

Vom argentinischen Polopony-Züchterverband nominierte Pferde: Machitos Galilea unter dem Sattel von Mariano Aguerre Open Magnolia, (Margarina-R. Corner) unter dem Sattel von Gonzalo Pieres Jr.

Ähnliche Artikel

26.10.13 Sport